BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten oder kurzen Oberkörpern

Du suchst nach T-Shirt-BHs oder einer Corsage fürs Abendkleid? Du möchtest einen Push Up oder den perfekten Sport-BH? Hier gibt's die Infos. (Individuelle Anfragen wie "Suche Plunge in 36G" bitte bei den Kurzen Fragen einstellen.)

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Yasha » 13 März 2009, 16:11

Roridula hat geschrieben: *daumenhoch* *daumenhoch*
Hier veröffentlichen wenn fertig, damit mehr Leute eine mail abschicken können!


Ich werde wenn es denn fertig ist einen Extra-Thread zum Formular machen, und den Thread dann munter und fröhlich überall da verlinken wo ich auch nur annähernd einen Bezug zum Thema sehe :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 69
Registriert: 12.01.2009
Danke: 0 • 2
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Sonnenkirsche » 13 März 2009, 16:32

Freya kann ich aus einem anderen Grund für Frauen mit "hohen" Brüsten nicht empfehlen: ich bin auch sehr klein (1,56m) und bei mir gehen die Körbchen bei dem typischen Freya-Schnitt viel weiter hoch als bis unter die Achsel. Sie schneiden zwar nicht unter der Achsel ein, aber der Trägeransatz sitzt irgendwie zu weit oben (zwischen Achsel und Schulter), und das sieht einfach nicht schön aus. Panache ist da wesentlich besser, deren Körbchen sind allgemein niedriger. Hilft allerdings auch nichts, wenn sie unbequem sind...
Wenn jeder Mensch gleich wäre, würde im Prinzip einer genügen.
Forschungsdatei: BH-Modelle für die Breitbrust in verschiedenen Ausprägungen. Breitbrustmädels, bitte tragt euch ein!
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 30D/30DD • EU 65D/65E
Alte BH-Größe: 75A
UBU: 67 • 74 cm
BU: 84 • 85 • 86 cm
Schwanger: nein • am Stillen: nein
 
Beiträge: 301
Registriert: 24.01.2009
Wohnort: Köln
Danke: 1312
 
BH-log
Steckbrief
Erstberatung

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Charlotta » 7 April 2009, 10:10

Hallo Mädels,

ich habe das gleiche Problem, allerdings würde ich meine Brüste eher als tief angewachsen bezeichnen. Ich bin 1,71 und trage bisher die 34FF. Wie ich im Forum gelernt habe, müßte ich eher die 32GG tragen. Ich habe bei dem Freya Milli das Problem so extrem, dass sich nässende Wunden unterm Arm gebildet haben. Bei den Modellen Pollyana und Antionette habe ich das Problem nicht. Bei Kalyani und Panache auch nicht. Ich habe bei dem Freya Milli einfach die Bügel gekürzt und ein Samtbändchen vor die Bügel nähen lassen, auf der gesamten Länge (Bogen) des Bügels, denn am Brustbein gab es ähnlich schmerzende Abdrücke. Ich habe auch den Eindruck, dass die Bügel etwas enger stehen könnten, obwohl ich eine recht breite Brustbasis habe. Was ich aber eher denke ist, dass das Model Milli einfach einen miesen Schnitt hat. Nun hab ich etwas Angst, denn mit einem GG-Gup wird sich das Problem sicher noch verstärken???
LG
Charlotta
Benutzeravatar
 
Beiträge: 21
Registriert: 01.04.2009
Danke: 0 • 1
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Kathy » 7 April 2009, 13:52

Millie ist vermutlich einfach mit dir inkompatibel und auch generell, wenn ich das richtig mitbekommen habe, etwas problematisch! Vergiss Millie, es gibt jede Menge anderer schöner BHs! ;)
Wenn du mit den anderen BHs in deiner Sammlung keine Probleme hast, dann würde ich einfach die in 34FF relativ gut sitzenden in 32GG bestellen und testen.

Was meinst du mit enger stehenden Bügeln? Sollen sie zwischen den Brüsten enger nebeneinander stehen oder sollen die Bügel selbst enger sein?
LG Kathy
Mein Bhlog
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34H/32J • EU 
UBU: 79 • 84 cm
BU: 112 • 113 • 114 cm
 
Beiträge: 521
Registriert: 04.01.2009
Wohnort: NRW
Danke: 0 • 5
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Charlotta » 7 April 2009, 14:02

Kathy hat geschrieben:Millie ist vermutlich einfach mit dir inkompatibel und auch generell, wenn ich das richtig mitbekommen habe, etwas problematisch! Vergiss Millie, es gibt jede Menge anderer schöner BHs! ;)
Wenn du mit den anderen BHs in deiner Sammlung keine Probleme hast, dann würde ich einfach die in 34FF relativ gut sitzenden in 32GG bestellen und testen.


:) jep, nur leider hab ich mir gleich zwei gekauft :roll: und nun muss ich da irgendwie durch :-)

Was meinst du mit enger stehenden Bügeln? Sollen sie zwischen den Brüsten enger nebeneinander stehen oder sollen die Bügels selbst enger sein?

zwischen den Brüsten ist es o.k., nur fühle ich neben der Brust (rechts, links - bevor der seitliche Brustkorb anfängt) zu viel Platz zwischen Bügel und Brust, also bevor die Brust anfängt, ach, kann ich das schlecht beschreiben, also der Bogen müßte nur außen enger verlaufen. Generell ein schmalerer Bügel würde am Brustbein schmerzen bzw. die Brüste auseinanderschieben.

OT: Was die Größe anbelangt, bin ich noch unschlüssig. Ich würde schon gerne mal ein 30GG-BH probieren. Ich hab nur Angst, dass das Cup zu klein wird bei gemessenen 103 cm mit BH und so um die 100 ohne. Keine Ahnung, wo die drei cm hinverschwinden ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 21
Registriert: 01.04.2009
Danke: 0 • 1
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Kathy » 7 April 2009, 14:25

Der Abstand der Bügel zwischen den Brüsten ändert sich nicht durch breitere oder engere Bügel. Dieser Abstand ist bei den BH-Modellen in meiner Schublade überall sehr ähnlich und variiert allenfalls und 2 oder 3 mm.
Schmalere Bügel reichen nicht so weit um den Körper rum in Richtung Rücken, sie schieben dir nicht die Brüste auseinander!

Zu OT:
34FF hat gleich große Körbchen wie 32GG und 30HH nur das UBB wird jedesmal um 5cm enger. Alle Körbchen sind für einen Brustumfang von 104cm gedacht.
Am besten du bestellst dir einfach mal ein dir bekanntes Modell, z. B. Pollyanna in verschiedenen Größen zum Anprobieren.
LG Kathy
Mein Bhlog
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34H/32J • EU 
UBU: 79 • 84 cm
BU: 112 • 113 • 114 cm
 
Beiträge: 521
Registriert: 04.01.2009
Wohnort: NRW
Danke: 0 • 5
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Account geschlossen » 7 April 2009, 14:54

Kathy hat geschrieben:Der Abstand der Bügel zwischen den Brüsten ändert sich nicht durch breitere oder engere Bügel.


Bluemchen hat geschrieben:Meiner Meinung nach hat breitbrüstig nichts mit dem Verhältnis der Breite zur Tiefe der Brust zu tun, sondern einfach WO der Busen auf dem Brustkorb angewachsen ist. Bei Schmalbrustfrauen sitzen die Brüste enger beeinander, bei Breitbrustfrauen eben weiter auseinander


Vielleicht sollten wir uns im Forum mal einigen, was genau breitbügelig und was schmalbügelig ist :-)
Benutzeravatar
Account geschlossen
 
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Kathy » 7 April 2009, 19:03

Vielleicht sollten wir uns im Forum mal einigen, was genau breitbügelig und was schmalbügelig ist


Gute Idee, ich dachte wir hätten uns darauf geeinigt.
Ich sprach vom Abstand zwischen den Bügeln des BHs am Steg. Und der ist bei allen meinen Modellen mehr oder weniger gleich. 2 Bügel plus Stoff brauchen einen gewissen Platz.

Wenn ich Blümchens Zitat richtig verstanden habe spricht sie von Anatomie bzw. den tatsächlichen Verhältnissen.

Ich finde nicht dass sich die beiden Zitate widersprechen.
LG Kathy
Mein Bhlog
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 34H/32J • EU 
UBU: 79 • 84 cm
BU: 112 • 113 • 114 cm
 
Beiträge: 521
Registriert: 04.01.2009
Wohnort: NRW
Danke: 0 • 5
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Charlotta » 8 April 2009, 08:42

Kathy hat geschrieben:Der Abstand der Bügel zwischen den Brüsten ändert sich nicht durch breitere oder engere Bügel. Dieser Abstand ist bei den BH-Modellen in meiner Schublade überall sehr ähnlich und variiert allenfalls und 2 oder 3 mm.
Schmalere Bügel reichen nicht so weit um den Körper rum in Richtung Rücken, sie schieben dir nicht die Brüste auseinander!

Ah, ok, dass wußte ich nicht. Das würde ja bedeuten, dass ich doch einen schmalbügeligen BH bräuchte. Hhm *kopfkratz* - ich meine mich zu erinnern im Forum gelesen zu haben, dass Panache und Freya eher breite Bügel haben. Der Panache sitzt aber gut, der Freya nicht. Ich werde nochmal nachlesen, hoffentlich hab ich da nix verwechselt.
Zu OT:
34FF hat gleich große Körbchen wie 32GG und 30HH nur das UBB wird jedesmal um 5cm enger. Alle Körbchen sind für einen Brustumfang von 104cm gedacht.
Am besten du bestellst dir einfach mal ein dir bekanntes Modell, z. B. Pollyanna in verschiedenen Größen zum Anprobieren.

Ja, da werd ich nicht drumrum kommen.
Dank Dir für die Erläuterungen

LG
Charlotta
Benutzeravatar
 
Beiträge: 21
Registriert: 01.04.2009
Danke: 0 • 1
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Bavaria » 8 April 2009, 14:57

Charlotta, Panache ist eher breitbügelig, während Freya zumindest bis Cupgröße G als engbügelig gilt. Ab Cupgröße GG neigt auch Freya dazu eher breitere Bügel zu machen, doch das musst du einfach für dich ausprobieren. Ich komme in der Regel mit Freya viel besser klar als mit Panache, doch das kann genauso gut andersrum bei dir sein.
Meine Brüste: 24 Jahre alt, sehr fest und rund, schmalbügelig, Lieblingsmarken (bisher): Freya & Masquerade Mein BH-Log
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 832
Registriert: 02.09.2008
Wohnort: Süddeutschland
Danke: 0 • 3
 

VorherigeNächste

Zurück zu BHs für verschiedene Bedürfnisse