BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten oder kurzen Oberkörpern

Du suchst nach T-Shirt-BHs oder einer Corsage fürs Abendkleid? Du möchtest einen Push Up oder den perfekten Sport-BH? Hier gibt's die Infos. (Individuelle Anfragen wie "Suche Plunge in 36G" bitte bei den Kurzen Fragen einstellen.)

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon CuddleCow » 10 April 2009, 19:55

Hi!

Ich wollte nur mal Bescheid sagen, dass ich das Problem mit reibendem Rand des BHs unter den Armen auch habe und ich bin 1,78 groß. Ich hatte nie das Gefühl meine Brüste wären sehr hoch angesetzt. Ich weiß nicht woran das jetzt liegt. Scheint aber generell nichts mit der Körpergröße zu tun zu haben.
Ich hatte das auch teilweise bei meinen alten BHs in der falschen Größe aber nie so schlimm.

Ich habe mir aus einem alten T-Shirt einen Streifen ausgeschnitten und über die Kante gelegt und festgenäht. Das drückt zwar nach einem langen Tag immernoch, aber es reibt nichts mehr, es wird nichts mehr wund und man spürt es die ersten Stunden auch nurnoch wenig bis garnicht. Das T-Shirt war aus reiner Baumwolle und ich hab eins mit dickerem, weichem Soff ausgesucht.
Mit der Lösung bin ich sehr zufrieden, aber ich hoffe bei den nächsten BHs, die hier ankommen, hab ich das Problem nicht. Ich habe nämlich leider keine Stoffreste in allen Farben des Regenbogens ;-)

LG
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34G • EU 
UBU: 84 • cm
BU: 110 • 107 • cm
 
Beiträge: 28
Registriert: 27.03.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Schäfchen » 10 April 2009, 21:58

Cuddle Cow, ich bin etwa gleich groß wie Du ;-) Bei mir haben die Bügel unter den Achseln gerieben, als ich einen BH anhatte, der vom Unterbrustband nur ein ganz kleines bisschen zu groß war, Vielleicht hilft es Dir auch ein engeres Band zu wählen...
Liebe Grüße vom Schäfchen Bild

Das Schaefchen hat jetzt auch ein ä!
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32GG • EU n/a
Alte BH-Größe: 75G/70H(change)
UBU: 75,5 • 79 cm
BU: 106 • • 111 cm
 
Beiträge: 1909
Registriert: 28.12.2008
Wohnort: Tirol
Danke: 8195
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon CuddleCow » 10 April 2009, 22:38

Schaefchen hat geschrieben:Cuddle Cow, ich bin etwa gleich groß wie Du ;-) Bei mir haben die Bügel unter den Achseln gerieben, als ich einen BH anhatte, der vom Unterbrustband nur ein ganz kleines bisschen zu groß war, Vielleicht hilft es Dir auch ein engeres Band zu wählen...


Nein das hat damit nichts zu tun.
Wie gesagt hatte ich das auch schon bei meinen früheren BHs, nur deutlich weniger und ich habe schon immer die gleiche oder sogar eine Nummer enger im UBB getragen, wie bei der neuen Größe. Den neuen hatte ich auch mal einen Tag ein Häkchen enger gestellt (nicht deswegen, sondern um den Halt zu testen), mit dem Resultat, dass ich Abends Rippenschmerzen hatte. Die Druckstellen unter den Armen waren aber die gleichen. Das ist nicht der Sinn der Sache.
Auch mit Verlängerer bei den alten BHs hatte ich das Problem nie so stark wie mit dem neuen. Meine UBB Größe passt jedenfalls ganz exakt.

Eigentlich wollte ich auch hier überhaupt nicht über meine UBB Größe sprechen, sondern mitteilen, dass das Problem anscheinend auch bei großen Frauen vorkommt.

LG
Benutzeravatar
BH-Größe: UK 34G • EU 
UBU: 84 • cm
BU: 110 • 107 • cm
 
Beiträge: 28
Registriert: 27.03.2009
Danke: 0 • 0
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Kesh » 11 April 2009, 10:30

Ich bin 1,74 m groß und hab auch eher hoch angesetzte Brüste, so dass der so ziemlich direkt unter der Achsel sitzt. Schlimm oder störend finde ich das eigentlich nur bei Trägertops oder Tops so ganz ohne Ärmel. Scheuern oder drücken tut da eigentlich nicht.
Bild

Zentrale für spektakulär-spontane Wunscherfüllung, was kann ich heute für Sie tun?
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK grad nicht sicher evtl. 28GG/H; 30G/GG • EU 
Alte BH-Größe: 75F
UBU: 67 • 72 cm
BU: 98 • • 100 cm
 
Beiträge: 1445
Registriert: 05.01.2009
Wohnort: Leipzig
Danke: 2544
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Bavaria » 11 April 2009, 10:54

Ich habe mich bisher bei diesem Problem gar nicht angesprochen gefühlt, muss aber feststellen, dass ich wohl auch dazugehöre. Ich merke es erst jetzt, weil die Tage wärmer werden und ich mehr schwitze als im Winter und dann wird mir das Reiben erst richtig bewusst. Es ist aber noch erträglich. Hoffe, dass es so bleibt. :evil:
Meine Brüste: 24 Jahre alt, sehr fest und rund, schmalbügelig, Lieblingsmarken (bisher): Freya & Masquerade Mein BH-Log
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 832
Registriert: 02.09.2008
Wohnort: Süddeutschland
Danke: 0 • 3
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Quietsch » 9 Juni 2009, 23:06

Ich muss mich jetzt hier an die Diskussion der letzten Seite anhängen, denn ich verstehe je länger desto weniger, was unter "schmal- und breitbügelig" verstanden wird. :? :oops:
Ich habe den "Lexikoneintrag" hier im Forum dazu gelesen, trotzdem ist mir das Ganze immer noch völlig unklar... :(

Ich sehe 3 Möglichkeiten:

1.) Unter Schmal-/Breitbügelig ist gemeint, dass in der Mitte der Brust, zwischen den beiden Brüsten, das Stoffmittelstück, das die beiden Bügel miteinander verbindet, entweder eher breit oder eher eng genäht ist. Wenn also ein U einen Bügel darstellt, und der BH mit viel Fantasie so aussieht U-U, dann stellt der Bindestrich das schmal- oder breitbügelige dar, ist also enger oder weiter.

2.) Unter Schmal-/Breitbügeligkeit wird verstanden, dass je nach Marke der Abstand zwischen einem einzigen Bügel grösser oder kleiner ist. Wir sprechen hier also nur von einem Cup, nicht vom ganzen BH, und der Bügel ist oben einfach im Verhältnis breiter oder enger gefasst. Beim U, das vorhin genannt wurde, geht es also um die Breite oben zwischen den beiden U-Spitzen.

3.) Unter Schmal-/Breitbügelikeit versteht man eine Materialeigenschaft der Bügel: D.h. es geht um die Breite des U, ob es ein "dicker" Bügel oder eher ein dünner Bügel ist.

Was trifft zu? :?: Habe ich mich irgendwie verständlich ausgedrückt? :oops:

(Ich komme auf dieses Thema, weil ich heute eine Freundin "vermessen" habe und sie unsere schon gekauften BH-Modelle aus Grossbritannien anprobiert hat (Freya). Ihre Brüste sitzen in der Mitte sehr stark auseinander, d.h. der Bügel sitzt in der Mitte auf dem Brustbein, ihre Brüste aber "beginnen" erst viel mehr auf der Seite, da war etwa 1.5cm Abstand... :shock: Wäre sie also breitbügelig (Option 1), oder habe ich was völlig missverstanden?)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 23
Registriert: 11.11.2008
Danke: 0 • 0
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon CandyCat » 9 Juni 2009, 23:08

Nein, die Nummer 2 ist mit breit-/schmalbügelig gemeint. Und das Problem deiner Freundin wird sich erfahrungsgemäß mit dem Tragen von gut angepassten BHs schnell bessern :)

EDIT: Was hat das denn aber mit "hohen Brüsten" zu tun? Ich versteh den Zusammenhang nicht ganz.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
BH-Größe: UK 32G, 34FF • EU 
UBU: 74 • 80 cm
BU: 103 • • 111 cm
 
Beiträge: 2413
Registriert: 16.07.2008
Wohnort: Leipzig
Danke: 7658
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Quietsch » 10 Juni 2009, 07:44

Mit hohen Brüsten an sich hat es nichts zu tun, ich wollte mich einfach an die Diskussion von hier an anschliessen und nicht extra einen Thread eröffnen. ;)

Danke für die Antwort! *daumenhoch* Somit braucht eine Brust mit einer breiten, weiten Basis weitbügelig, eine schmale Brust eher schmalbügelig.

Dann ist das Stück zwischen 2 Cups eigentlich normalerweise immer gleich breit, so dass die Frauen da gar keine Auswahl haben?
Und Du denkst, die Brüste meiner Freundin werden sich verschieben und mit den passenden BHs wieder enger beeinander stehen?! :shock:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 23
Registriert: 11.11.2008
Danke: 0 • 0
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Summer » 10 Juni 2009, 09:51

Quietsch hat geschrieben:Dann ist das Stück zwischen 2 Cups eigentlich normalerweise immer gleich breit, so dass die Frauen da gar keine Auswahl haben?
Nein, es gibt unterschiede. Bei manchen BHs sind die Bügel direkt aneinander und bei machen bis zu 2cm außeinander. Schau mal ins Markenforum da wird das auch oft mit vermessen.

Quietsch hat geschrieben:Und Du denkst, die Brüste meiner Freundin werden sich verschieben und mit den passenden BHs wieder enger beeinander stehen?! :shock:

Das wurde zumindest schon öters von Frauen gesagt, die hier schreiben. Ob es bei ihr der Fall sein wird, weiß man nicht, aber gut möglich.
Benutzeravatar
Ehemaliges Team-Mitglied
 
Beiträge: 898
Registriert: 22.08.2008
Danke: 0 • 3
 

Re: BHs für Frauen mit "hohen" Brüsten

Beitragvon Quietsch » 10 Juni 2009, 10:05

Mmmh... Von der Brustmigration weiss ich schon, meine Brüste sind dank ihr viiiiieeel straffer und fester geworden! *love* *daumenhoch*

Aber wäre es grundsätzlich, um gut zu stützen, nicht sinnvoll, wenn meine Freundin sich BHs aussucht, bei welchen der Abstand zwischen den beiden Bügeln in der Mitte der Brust ihrem Brustabstand entspricht? Ansonsten ist ja der Steg in der Mitte auf dem Brustbein, ihre Brüste beginnen jedoch erst mitten im Körbchen (übertrieben gesagt). Oder würdet ihr versuchen, ihre Brüste "an den BH anzupassen", in der Hoffnung, dass ihre Brust dann reinwächst bzw. sich ihr Brustansatz verschiebt?

Sorry fürs OT hier :oops: , am Besten schicke ich sie mal selbst hier ins Forum vorbei (den Link hat sie schon lange), bzw. lasse sie alle BHs in ihrer Grösse, die ich für Verwandte/Freunde bestellt habe, probieren, um einen BH mit der passenden Brustbasis zu finden...
Danke nochmals für eure Hilfe und Erklärungen! *freunde* *wink*
Benutzeravatar
 
Beiträge: 23
Registriert: 11.11.2008
Danke: 0 • 0
 

VorherigeNächste

Zurück zu BHs für verschiedene Bedürfnisse